Bau von Radwegen kommt 2014 in Fahrt

Hofelich und Binder begrüßen Fortschritte beim Radwegebau im Kreis

Die Landtagsabgeordneten Peter Hofelich und Sascha Binder begrüßen das Bauprogramm 2014 für den Bau von Radwegen durch die Landesregierung. „Der Bau von Radwegen entlang von Bundes- und Landesstraßen ist damit weiterhin auf einem guten Weg. Die Landesregierung tut etwas für die nachhaltige Mobilität in Baden-Württemberg“, freut sich Binder. Im Wahlkreis Geislingen könne nun, nachdem im vergangenen Jahr u.a. die Tälesbahntrasse in Geislingen in Angriff genommen wurde, bald auch der Lückenschluss aus Richtung Bad Überkingen erfolgen.

Das Land wird auch 2014 wieder bei zahlreichen Radwegen entlang von Bundes- und Landesstraßen mit dem Bau beginnen. Hier für stehen 5 Mio. Euro bereit. Ergänzt wird das Bauprogramm durch die Vorstellung des Landesradverkehrsplans und der Aufnahme von über 130 neuen Projekten des kommunalen Radwegebaus in das Förderprogramm des Landesgemeindeverkehrs-finanzierungsgesetz (LGVFG). Hierfür stehen 2014 17,5 Mio. Euro zur Verfügung.

Als großen Fortschritt wertet Peter Hofelich, dass der entlang der Nassachtalstrasse geplante Radweg im Bauprogramm 2014 drin ist. Damit sind mehr Naturerlebnis und mehr Sicherheit für die vielen Besucher dieses beliebten Naherholungsgebiets verbunden. Es ist aber, entsprechend den gemeinsamen Gedanken von Bürgerinitiative, Ministerium, Regierungspräsidium und Koalitionsabgeordneten, auch der Ausbau der Nassachtalstrasse im letzten Abschnitt an wichtigen Stellen möglich. Hofelich: „Darauf haben alle hingearbeitet und können sich jetzt über den anstehenden Schritt nach vorne freuen“. Er hoffe, dass das Regierungspräsidium mit den im Radwegeprogramm zur Verfügung gestellten Geldern entsprechend verfahre. Die Fachleute vom Straßenbau seien jetzt gefordert.

„Alles in Allem sind dies sehr gut Neuigkeiten für die Radfahrer in unserer Region“, stellen Hofelich und Binder abschließend fest.

 

 

Tags: , ,

Abonnements

Abonnieren Sie unseren Newsfeed.