Waldhausener Steige: Richtig sanieren, statt stückweise flicken

Mit der aktuellen Sperrung der Waldhausener Steige für Felssicherungsarbeiten kommt das Land zwar seiner Verkehrssicherungspflicht nach, in den Augen des Geislinger Landtagsabgeordneten Sascha Binder wäre eine schnelle Generalsanierung die letztlich günstigere und auch sicherere Maßnahme.

 Der schlechte Zustand der Waldhausener Steige ist in Stuttgart seit längerem bekannt, wie auch aus der Antwort auf Binders letzte parlamentarische Anfrage zum Thema hervorgeht. Leider hat sich diese Erkenntnis noch nicht in der Priorisierungsliste für Landesstraßen niedergeschlagen und so bleiben Felssicherungsarbeiten für das Land der einzige Weg um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. „Anstatt mit einer Generalsanierung alles in einem Zug zu sanieren und zu sichern und damit die Unannehmlichkeiten vor allem für die Waldhausener Bürgerschaft zu minimieren, drohen nun bis zur tatsächlichen Instandsetzung immer wieder neue Sperrungen.“, kommentiert Binder. Zumal erschwerend hinzukomme, dass die bisherigen Planungen laut Priorisierungsliste des Landes eine abschnittsweise Sanierung vorsehen und es demnach ohnehin schon zu mehreren Teil- oder Vollsperrungen kommen würde.

Tags: , ,

Abonnements

Abonnieren Sie unseren Newsfeed.